Weihnachtsfeier der Jugendfeuerwehren Wutha + Farnroda mit den Kindern der Gruppe2 des AWO Kinderheimes

Weihnachtsgeschenke gab's auch Exclamation

Hier die Abordnung des Kinderheimes.

Da das mit den Namen dontknow.gif nicht funktionierte bekam halt jeder eine Nummer und schon klappte es

Sven Friedrich als Betreuer des Kinderheimes, mit Ihm wurden schon die nächsten gemeinsamen Event's für 2009 besprochen Cool

Auch die kleinsten schoben ihre Kugel, im Wahrsten Sinne des Wortes Wink

Rasanter Wurf von Jenny.

Wie gesagt, mit Zahlen an der Auswertetafel klappte es prima Exclamation

Fotoreporter der Jugendfeuerwehr Wutha Wink

und die Jugendwartin beim Wurf.

Kleine Picasso's gab's auch Wink

Am Ende gab's noch Abendessen mit Jägerschnitzel und Pommes und Alle waren Happy Exclamation

Weihnachtsmarkt am Fw-Haus

Auch in diesem Jahr wieder gut besucht Exclamation

Markt deshalb, weil jeder bringt was mit Exclamation

Demzufolge Arrow stimmte auch das Getränke-Buffet

Armins Schnappsgläschen XXXXL

Vom Radeberger über Veltins bis Starobramen und Glühwein, waren wir gut sortiert

Essenstechnisch hat uns Ingolf (Gemeindebock) Nachname mit Selbstgeschlachteten versorgt

Weihnachtsgeschenke gab's auch wie z.B. Abreisskallender für 2009

Die Tassen waren nicht nur zum Fingerwärmen Exclamation

DJ Armin ganz Klein Smiliz_Kingz_PDT_16

Wie versprochen, konnten wir auch wieder Udo (Schlüpfer) Lindenberg als Gast begrüßen

Da die Anreise des gesamten Panikorchesters nicht möglich war, haben wir uns mit einem Gitarristen begnügt

Hier ein Link zum Liveakt

Begeistertes Publikum

Onkelchen mit Udo thumbsup

Der Feuerwehr-Volkschor Farnroda in Aktion (weniger schön und deutlich, dafür aber LAUT)Boo hoo! (siehe Nikolaus) durfte auch zum Weihnachtsmarkt nicht fehlen

UdoMania, alle wollten Udo sein wegen der Groupie's

 Groupie Arrow (engl.) ist eine meist weibliche Person, die ihre sexuelle Aufmerksamkeit einem Idol oder Star aus der Kunst und Kultur widmet.

Waren schon O.K. diese Groupie's  PDT_Love_10

 

Gastgeber der Führungskräfte des WAK zum Jahresabschluß

Unser KBI Frank Uehling mit seinen Kreisbrandmeistern bei uns zu Gast.

Versorgung hat auch geklappt Exclamation

Zuwachs im Geräte-Fundus und vielen Dank an "Kurt" für diese EdelstahlkonstruktionExclamation

Kombinationsausbildung als Dezember-Thema

Planspielübung mit Funk

LKW nach Bremsversagen im Bachgelandet Fahrer eingeklemmt Diesel läuft in Gewässer - Handeln Sie!-

Im Keller wurde unter Anleitung von Kai fleissig gestichelt und gebundelt Exclamation

Unser Wehrführer mit seiner Station Rechte & Pflichten

und auch das Thema Sicherheit im Feuerwehrdienst durch unseren Vereinsvorsitzenden und gleichzeitig Sicherheitsbeauftragten durfte nicht fehlenExclamation

Einstimmiges Fazit der Ausbildung als zusammengefasste Stationsausbildung der Jahresthemen - Klasse und sollte wiederholt werden -

Tatü Tata der Nikolaus ist da!

Damit beim Warten auf den Nikolaus keiner verhungert,

wurde von unserem Bräterteam mit Rühler-Bratwürsten vorgesorgt

Für den Weihnachtsduft http://www.webkoch.de/rezept/6413 wurde auch gesorgtExclamation

Ein Platz an der Sonne und mit Glühwein in der Hand könnte man es schon aushalten bis der Nikolaus kommtExclamation

Garage geräumt und geheizt, damit sich auch die ganz Kleinen wohlfühlen konnten

Service! Die Tassen für den Glühwein wurden in der Röhre vorgewärmtExclamation

Albert "Pascal" Hammond mit spitzen Livemusik Klasse

Unser kleiner Feuerwehrmann Sascha war begeistert vom Weihnachtsbaum, aber nicht vom Weihnachtsmann, oh kann der schreien cry baby

Fährt er new_xmas.gifjetzt wirklich wieder weg Question

Die "Feuchte Ecke" durfte auch nicht fehlen

Dann war es soweit Sankt Nikolaus fuhr mit Blaulicht vor und hatte das ganze Auto voller Geschenkenew_xmas.gif

Ein Lied oder ein Gedicht wurde dem Nikolaus von vielen Kindern vorgetragen, eh sie ihr Geschenk bekamen

 

Hier die Gehilfin vom Nikolaus, damit das mit den Paketen auch reibungslos klappte

Der Feuerwehr-Volkschor Farnroda in Aktion (weniger schön und deutlich, dafür aber LAUT)Boo hoo!

Neben Albert "Pascal" Hammond konnten wird auch Udo "Schlüpfer" Lindenberg bei uns begrüßen hello.gif

Unser KBM hat40.gif zusammen mit Udo und

ein Autogramm gab's auch noch laughing7.gif

 

Neuer Sponsorenlink

Brand im Goldstaubviertel von Mosbach

Bildergalerie der TLZ über diesen Link:

Vorbereitung der Technik auf die neue Nutzungsperiode (Winter Wink bei der NVA = VdNP)

Abgeschmiert und auf Hochglanz poliert Cool

Neuer PC für die Jugendfeuerwehr

konnte unser Jugendwart Andre' Schuhmann von der Die Signum Site von A-Z GmbH in Thüringen entgegen nehmen.

Tag der offenen Tür und Oktoberfest

Festzelt steht Cool

Kuchenbuffet kommt immer gut Exclamation

Bürgermeister und Vereinsmitglied Torsten Gieß und sein Amtsbruder Karl Heinz Schäfer aus Sontra gaben uns zum Tag der Offenen Tür auch die Ehre und eine Abordnung der Partnerfeuerwehr aus Sontra-Wichmannshausen konnten wir ebenfalls begrüßenExclamation

Auch das Wetter spielte mit, um die Technik im Freien zu zeigen.

Allerdings hätte uns auch Regen nicht geschadet, dank der in diesem Jahr in Eigenleistung gefertigten Überdachung am Garagenkomplex

Für das leibliche Wohl sorgten unsere Bräter

Die kleinsten hatten auch jede menge Spass, auch wenn der Helm vom Pappa noch ein bisschen zu groß istWink

Auch das Planspiel zum Training von Einsatzszenarien fand reges Interesse

Brand einer Mühle realistisch nachgestellt ....

Abends's folgte dann unser erstes Oktoberfest, welches guten Anklang bei den Einwohnern fand und sicher nicht das letzte sein wirdoccasion16.gif

Nur beim Festbier hatten wir ein Problem, das war in Kürze bereits Wech! Da müssen wir im nächsten Jahr mehr bunkern.

Unser Vereinsvorsitzender AGF (Armin Gössel Film) präsentierte Impressionen aus dem Ort und der Feuerwehr aus Vergangenheit und Gegenwart.

Kullinarische Genüsse Weiswurschtschaschlik an gegrilltem Kürbis all'a Feuerwehrhaus!

Projektwoche der 4. Klassen des Wartburgkreises im FTZ Immelborn

Eintreffen der Schüler und erst mal mit Frühstück stärken um dann die zahlreichen Stationen zu besuchen.

Aus Bad Salzungen war die Drehleiter zu bestaunen,

an einer weiteren Station erklärte unser KBI Frank Uehling den Kindern das Wendestrahlrohr (Monitor) des Absetzkontainers Wasser, welche mit seinen 10000 Litern Tankinhalt speziell zur Waldbrandbekämpfung ein wichtiges Gerät des Wechselladerkonzeptes des Wartburkreises ist!

Ein weiter Thema war die Menschenrettung aus Höhen mittels der Drehleiter.

Aber auch, das für die Wasserrettung vorgehaltene Rettungsboot mit seinem 40 PS Außenborder fand reges Interesse!

Der Absetzkontainer Rettung mit seiner Umfangreichen medizientechnischen Ausrüstung zur Erstversorgung bei Massenanfall von Verletzten (50 Personen in 4 Zeltstationen), fand reges Interesse und auch die Aussage der Feuerwehrleute, froh zu sein diesen noch nie im Ernstfall eingesetzt zu haben wurde verstanden

Auch unsere Feuerwehr beteiligte sich mit einer Station und erläuterte den Kindern die Einsatzmöglichkeiten und die Ausrüstung unseres LF 8/6

Unter Anderem die Ausrüstung zur Bekämpfung gefährlicher Insekten oder

Kettensägen und Trennschleifer und die notwendige Sicherheitskleidung für den Umgang mit diesen Geräten.

Und wie auch zu unseren Feuerwehrfesten und Jugendfeuerwehrverabstaltungen,

fand auch unser Spritzenhäuschen als Station Kübelspritze reges Interesse

Angriff der Hornissen

auf Anwohner der Rehbergsiedlung Originalton eines Anwohners "Die fliegen mit dem Stachel nach vorne"

Lageerkundung auf Sicht - reger Flugverkehr im Dachkasten!

Mann sind das Brummer ungeschützt sollte man denen nicht zu Nah kommen. Umsiedeln ging nicht, da sich das Nest genau in der Zwischendecke des Bungalows befand und die Hornissen sich bereits durch die Decke in das Schlafzimmer durchgefressen hatten.

Blieb nur die chemische Keule

Spritze fertig und...

los ging's

Ohne Schutz war ein gewisser Abstand zu den Tierchen schon besser!

Warten auf Wirkung! Aber bei Hornissen ist WESPEX nicht so effektiv und es war Nachsetzen angesagt!

Geschafft, Ruhe in der Zwischendecke und Entsorgung der Reste.

Raus aus en Anzug, macht bei strahlendem Sonnenschein nicht wirklich Spaß darunter.

Fertig zum Abmarsch und los

 

Geländespiel der Jugendfeuerwehr in Mosbach

unter anderem mit diesen Stationen

Station 1. Hilfe

Herz- Lungenwiederbelebung war das Thema

Eine weitere Station war Hangeln über ein Gewässer

Wurde unter Aufsicht von Allen erfolgreich bewältigt!

Sommerfest im Kinderheim und Feuerwehrfest im Schloßpark

Auf Einladung unserer Patengruppe aus dem AWO Kinderheim Eisenach waren wir mit 2 Fahrzeugen präsent.

Ganz schön schwer, so'ne Feuerwehrausrüstung!

Frau Zöller hier am Micro, war wie jedes Jahr sehr stark mit der Programmgestaltung verknüpft und eröffnete das Fest.

  

Die Kinder hatten zahlreiche Programmpunkte in ihr Fest eingebaut, wie hier Steppgymnastik mit Musik.

Neben der Feuerwehr unterstützten auch andere, wie hier zu sehen.

Übrigens in Mosbach war die Kommunikation an diesem Tag etwas eingeschränkt, da ein Großteil der Telefone im Palmental benutzt wurden!

Hier im Vordergrund rechts der Leiter des Kinderheimes Herr Jähnichen und unser Bürgermeister Torsten Gieß mit seiner Frau welche ebenfalls Förderer- und Sponsoren des AWO Kinderheimes Eisenach sind!

Knackige Tanzeinlage unter Leitung von Frau Zöller super !

und die Kleinen waren gar nicht wieder raus zu bekommen aus den Feuerwehrautos.

Kinderschminken: Ein Feuerteufel im Feuerwehrauto.

Hier Frau Entrich (Ente) nicht beim Ententanz, sondern beim Bretterrennen.

Europas kleinster Feuerwehrmann!

und die Schminkerin hatte echt Talent aber auch die selbstbemalten T-Shirt' waren Klasse!

Auf zum Feuerwehrfest 2008

Bühnenaufbau für die Tanzparty bei sich immer mehr bessernden Wetterlage.

Der Grill wurde auch hochgefahren und auf Touren gebracht!

Fackelverkauf und Schwedenfeuer für den Lampionumzug, mit welchen wir die Tanzparty so richtig starteten.

Ein ganz wichtiger Part unsere Festes, die Cipp'skasse, verwaltet von unserem Vereinsmitgliedern Inge und Gerhard Finkas.

Das Getränkeangebot sehr lecker präsentiert!

 

Die Cocktailbar bereitet sich auch auf den Ansturm vor.

 

Unsere Jugendfeuerwehr mit Spannung kurz vor dem Start des Fackelzuges

und los ging's mit einem kleinen Ufftich wurde das Feuer gezündet und

stand bei Eintreffen des Fackelzuges 

schon top in Flammen

Das A-Team in Action, die haben übrigen "bin belehrt wurden" keine Bauchansätze sondern das sind Holkreuze HiHiHi

Spitzen Muke, die Tanzflächegut gefüllt und spitzen Lichteffekte! 

und unsere Feuerwehrfrauen machen von oben gesehen, auch immer eine gute Figur 

 

Dank unserer Alters- und Ehrenabteilung, welche am Sonntagfrüh die Kotlateralschäden am Festplatz erfolgreich beseitigten, starteten wir pünktlich 10.00 Uhr mit der

Kreismeisterschaften der Jugendfeuerwehren 2008 zu unserem Fest

Unter den Besuchern auch ein ganz besonderer Gast aus Holland (Unser alter MTW B-1000) mit seinem neuen holländischen Besitzer.

Vorgänger und Nachfolger!

Um diese Pokale wurde gekämpft!

Eröffnung der Wettkämpfe durch den Kreisjugendwart Kam. Fischer

Zu Gast auch unser Vereinsmitglied und Bürgermeister Torsten Gieß, welcher den Tragekomfort eines original holländischen Feuerwehrhelmes

unser Kreisbrandmeister und Vereinsmitglied Frank Engel testete

Das Heerlager unserer Jugendfeuerwehr

Unsere Mannschaft der Altersklasse bis 15 Jahre baut auf

  

startet und steht sich aber selber auf dem Schlauch schade.

Jetzt sind unsere Großen dran! Akribischer Aufbau, der sich auch auszahlen sollte!

Blitzstart, jeder Handgriff sitzt und nach vorne mit dem Zeug! die zweitbeste Zeit, wie sich am Ende zeigen sollte, mit 0.16,08 s

Jetzt bauen unsere Großen nochmals auf, aber diesmal für den Löschangriff mit Wasser. Auch hier Aufbau genau nach Plan, bei Wasser darf nichts daneben gehen, sonst ist die Zeit futsch.

 

Auf die Plätze fertig los!

Ein guter lauf und am Ende mit Platz 2 und Vizekreismeister ein sehergutes Ergebnis.

 

Siegerehrung

Der kleinste bekommt den Pokal für den 2. Platz im Trockenwettbewerb Dancing

und die Großen gratulieren sich zum 2. Platz in der Nassdisziplin Dancing

Das Ziel, den Wanderpokal zu holen, wurde knapp verpasst aber mit Platz 2 waren dann doch alle zufrieden.

Nach getanem Wettkampf erst mal eine Stärkung am reichhaltigen Kuchenbüfett

Von unserer Kinderheimpatengruppe, welche auch zu Gast auf unserem Fest war, hatten zahlreiches Outdoorspielzeug mit gebracht, was bei den Besucherkindern sehr gut ankam!

Ob beim Pedallofahren oder

für welches immer erst eine 6 gewürfelt werden musste oder

beim Stelzenlaufen hatten Armin und Frank alle Hände voll zu tun und jedes Kind bekam nach einem absolviertem Spiel einen Preis.

Auch die "großen Kinder" probierten sich auf den Pedalos und mussten feststellen, dass mit so ein paar Bierchen im Bauch nicht gut Pedalo fahren ist und

gab dann lieber eine Tanzeinlage

Schimmelreiter die2. Knust kann es halt nicht lassen, aber der Gaul bekam plötzlich ganz schnelle HufeExclamation

  

Mit dieser Ross- und Reiteraktion wurde dann das gemeinsame EM schauen unterm Vordach des Verkaufskiosk gestartet.

Das war der einzige Platz, wo schon genügend Dunkelheit zum Beamen vorhanden war, um auch schon das Warmup zu übertragen.

Die Nationalhymne wird gespielt 

Die meisten Besucher waren auch passend geschminkt, allerdings honorierten das die Spieler nicht in ihrer Spielweise.

 

Mit Pauken und Trompeten wurde angefeuertExclamation

Selbst unser Bürgermeister war im Dress aufgelaufenPDT_Aliboronz_15

Aber die bangen Blicke verrieten nichts Gutes nach dem Führungstor der Spanier.

Schlusspfiff und bei einigen rollten die Tränen cry baby

 

Aber andere trugen es mit mehr Fassung Vize-Europameister ist doch ganz ordentlich und nach WM 3, jetzt EM 2, kann das nächste Ergebnis demzufolge nur WM 1 folgen!

Selbst Oberfan Armin hat sich vom Ergebnis, wenn auch nur schwerlich, wieder erholt.Wink 

Gemeinsame Ausbildung mit Wutha der Praxisteil

Gerätekunde

Sichern gegen Umkippen mit Mittel der Löschfahrzeuge, so geht'sExclamation

 

Patientengerechte Rettung ausschalten von Schukelbewegungen durch Unterbauen

Die Mädels lächeln zwar, aber sau schwer i's das Ding schon uff 

Auch unser Bürgermeister versuchte ein Schnittchen, geht mit dem neu bestellten und stärkeren Rettungssatz dann sicher einfacher gelleIdea

Kopf einer eingeklemmten Person auf Herzhöhe fixieren

Federkörner richtig ansetzen

Arbeit in Gruppen

Große Beinraumöffnung mit Rettungszylinder

Das war genau das richtige Elefantenspielzeug für KaiExclamation

Ruhe war erst geblasen, als Alles kurz und Klein geschnippelt war  

 

 

Gemeinsame Ausbildung mit Wutha Thema Technische Hilfeleistung

Schulungsraum proppe voll

Gut das wir den Beamer an die Decke gehangen haben, sonst hätten wir in die Fahrzeughalle ausweichen müssen!

Bevor wir zum Thema kamen erst noch einige Informationen in eigener Sache 28. - 29.06.08 Feuerwehrfest im Schloßpark

Neues zur Fahrzeugtechnik

und

Die Praktische Ausbildung zum Thema ist am 27.06.08 gemeinsam bei der Feuerwehr Wutha am Standort Bauhof!

Sternfahrt 2008

Am Samstag, dem 07.06.2008 starteten die Feuerwehren des KBA III zu Ihrer 10. Sternfahrt als zentrale Ausbildungsmaßnahme.

Start und Ziel war in diesem Jahr die Feuerwehr Schönau a.d.H., wo sich um 09.00 Uhr 5 Wehren des Brandabschnittes dem Leistungsvergleich stellten.

Leider war es nicht mehr Wehren möglich, sich an dieser Ausbildungsmaßnahme zu beteiligen, da eine Feuerwehr (Farnroda) zur Absicherung der German Racewars auf dem Flugplatz Kindel stationiert war und in einigen anderen Wehren Personalmangel herrschte, da immer mehr Betriebe der Wartburgregion den Samstag zum regulären Arbeitstag erklären?! Warum stellen die keine Leute ein? Wir kennen auch Feuerwehrleute die Arbeit suchen! 

Trotzdem wurden von den teilnehmenden Wehren hervorragende Ergebnisse in der Praxis, am Planspiel und bei den theoretischen Kenntnissen gezeigt. s.Anlage Stationsplan

 Die Ergebnisse im einzelnen:

 Von den max. 50 erreichbaren Punkten wurde die

 Feuerwehr Seebach mit 46 Punkten die beste Mannschaft mit Platz 1

 die weiteren Plätze belegten:

 Feuerwehr Wutha mit 45,5 Punkten Platz 2

 Feuerwehr Schönau mit 42 Punkten Platz 3

 Feuerwehr Ruhla mit 41,5 Punkten Platz 4

 Feuerwehr Tüngeda mit 40 Punkten Platz 5

Foto Planspielaufgabe unserer Station in Farnroda:

Gefahrgut LKW droht zu Stürzen!

Siegerehrung durch Bürgermeister Torsten Gieß Gratulation der Siegermannschaft aus Seebach

Bereichsausscheid Löschangriff in Tüngeda

Um diese Pokale ging es! KBM Frank Engel bei der Vorbereitung der Lose für dir Startreihenvolge.

Unsere Mannschaft baut auf!

Farnroda am Start, machen alle Gegner platt 

Aufgerufen mit Platz 1 und zur Rückeroberung des Wanderpokals des Kreisbrandmeisters übernahmen, Wehrführen Björn Gössel rechts und Trainer und Mannschaftsführer Jens Oberender links, die Trophäen aus den Händen des Kreisbrandmeisters.

Gruppenfoto der Siegermannschaft:

Hinten von links nach rechts: Oliver Niemuth; Tobias Schuhmann; Matthias Heid; Kai Nolte

Vorne von links nach rechts: Jens Oberender; Björn Gössel; und Patrik Hanke

Die Ergebnisse: Platz 1 Fw Farnroda (0,39.09) Platz 2 Fw Schönau a.d.H. (0,40.55) Platz 3 Fw Behringen (0,50.90) Platz 4 Fw Wolfsbehringen (0,53.80) Platz 5 Fw Tüngeda (0,55.20) Platz 6 Fw Mosbach (1,00.07) Platz 7 Fw Hörselberg (1,01.00) 

1.Mai - Himmelfahrt 2008

Da sich unser Löschfahrzeug zur Absicherung der ...

German RaceWars auf dem Kindel befand und zum Beispiel:

Den Start eines Turbinengetriebenen Dragsters absicherte.

Foto am Rande Mädel mit "sehr breitem Gürtel" 

Übernahm die Jugendfeuerwehr den Dienst beim Volksfest!

Hauptattraktion war wieder unser Spritzenhäuschen!

Die Bambini's frisch geschminkt.

und der kleinste Feuerwehrmann Julien-Mick an der Spritze!

Lagerfeuer und Fackelzug wurde natürlich auch durch uns abgesichert.

 

Absturz einer Z 37 bei einer Fugshow auf dem Kindel

Auch aus unsere Wehr waren Kameraden bei dem schrecklichen Ereignis

Unser Maskottchen wird zum 2ten mal Zwanzig! 

Nich so verschlafen - itz Partytime!

Sortiment war gut aufgestelltPDT_Aliboronz_20

Essen war auch oberleckerExclamation

Brauteltern waren auch danew_butterfly.gif

und auf die Frage: Wie groß ist euer DurschtQuestion kam eine eindeutige AnzeigeSmiliz_Kingz_PDT_05

Orden und Ehrenzeichen gab's auch stick out tongue

Link

Weitere Geschenke wie ....

gab's auchMr. Green

Für dieses Foto lag eine Luftbildfreigabe vor To funny

Wohl zu viel happy1.gif gegessenQuestion und dann Bier drauf getrunkenLaughing

 

Ein letztes Schäkern mit fremde Männer's

win your love Dann gab's Hochzeitsanträge love together

Und als dann die Gäste mit essbaren Tieren geschmückt wurden hat der Fotograf die Arbeit eingestellt Hi ya!

 

Jahreshauptversammlung 2008 

Auf unserer Jahreshauptversammlung konnten wir unter unseren Gästen auch den Ortsbrandmeister Jens Böse begrüßen, hier bei seinem Grußwort.

Weitere Gäste waren die Abordnung unserer Partnerfeuerwehr aus Wichmannshausen und in der Bildmitte ein immer wieder gern gesehener Gast auf unseren Veranstaltungen unser Hauptamtsleiter Gerald Kehr.

 

Unser Vereinsvorsitzenden hatte sich wieder perfekt vorbereitet und die gesamte Veranstaltung mit einer Beamerpräsentation untermalt.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung waren die Beförderungen und Auszeichnungen durch unseren Bürgermeister Torsten Gieß, welcher aber auch gleichzeitig aktives Mitglied in der Wehr ist.

Martin und Fabian wurden zum Feuerwehrmann befördert unser Jugendwart Andre' zum Hauptfeuerwehrmann und unser Neuzugang Christian konnte die Ehrung für 10jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr erhalten.Applause

Ein Dankeschön auch an unser Thekenpersonal, welches eine reibungslose Versorgung sicherstellte.qpepsi.gif

Unseren Gästen aus Wichmannshausen hat es gefallen, sie sind erst sehr spät aufgebrochen.

Als das Jungfolk dann anfing Twister zu zelebrieren war Stimmung im Raum und die anderen Bilder sind alle nichts mehr geworden (Film voll)dontknow.gif